Scroll

Meine Kreditkartenzahlung wird ständig abgebrochen. Was kann ich tun?

Der Abbruch der Kreditkartenzahlung kann verschiedene Gründe haben, die per Ferndiagnose in der Regel nur schwer zu identifizieren sind. Unser Payment-Provider überprüft bei einer Zahlung aus Sicherheitsgründen verschiedene Informationen und bricht unter Umständen auch Zahlungen ab. Bitte habe Verständnis dafür, dass wir die Prüfmechanismen nicht im Einzelnen beschreiben können.

Folgende Faktoren können für den Abbruch einer Kreditkartenzahlung verantwortlich sein:

 

  1. Es wird eine statische bzw. feste IP-Adresse genutzt.
  2. Du befindest dich im Ausland und hast daher keine deutsche bzw. österreichische IP-Adresse.
  3. Es wird eine Kreditkarte genutzt, die weder aus Deutschland, Österreich noch den Niederlanden stammt.
  4. Du hast bereits mehr als zweimal versucht, die Zahlung durchzuführen (Pro 24 Std. sind max. zwei Versuche für eine IP-Adresse verfügbar).
  5. 3D Secure bzw. Verified by VISA ist nicht aktiviert oder die Sicherheitscodes wurden nicht eingegeben.
  6. Es wird eine „Sicheres Browsen“-Funktion im Antivirenschutz genutzt.
  7. Das Limit für Bestellungen mit Kreditkarte wurde überschritten.

 

Die Netzwerke von Firmen bzw. Universitäten sind auch oft für den Abbruch von Zahlungen verantwortlich.

Stelle bitte in jedem Fall sicher, dass du deine 3D-Secure-Code (MasterCard) bzw. Verified by VISA Zugangs- oder Verifizierungsdaten zur Hand hast, wenn deine Kreditkarte mit dieser Funktion ausgestattet ist. Stelle außerdem sicher, dass kein Anti-Virenprogramm oder Ad-Blocker die Zahlung verhindert (Deaktivieren kann Abhilfe schaffen). 

Sollte deine Zahlung dennoch nicht funktionieren, kann PayPal eine weitere Zahlungsmöglichkeit für dich sein.

 

Hinweis:

Für Geschäftskunden aus Österreich ist die Zahlung per Kreditkarte aufgrund des Mehrwertsteuerabzuges nicht verfügbar. Für Privatkunden gilt dies nicht.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
3 von 10 fanden dies hilfreich

Kommentare